Aktuelle Ausstellung


Renate Jüttner, Namenlose Insel (2021), Öl auf Leinwand, 60 x 80 cm, 2.800,- €.

vom 13.11. - 05.12.

30 Jahre Kunstverein Saalfeld e.V.


30 Jahre Kunstverein Saalfeld e.V. – die Saale-Galerie präsentiert eine abwechslungsreiche Ausstellung mit Werken der Vereinsmitglieder.

Fast zeitgleich wurde mit der Saale-Galerie 1991 der Kunstverein Saalfeld gegründet. Mit der Bekanntheit der Galerie wuchs auch die Anzahl der engagierten Mitglieder des Vereins, die sich für bildende und angewandte Kunst interessieren. Das Besondere bei diesem Verein ist, dass fast ein Drittel der Mitwirkenden selber kunstschaffend sind, sei es als Hobby oder beruflich, und anlässlich des Jubiläums nun in der Galerie zu betrachten sind.
Es sind Werke von bekannten Saalfelder/innen wie Hans-Peter Marschweski mit "Bernstein" oder Renate Jüttner mit dem Ölgemälde "Namenlose Insel" aber auch junge, neue - noch unbekannte - Mitglieder wie Particja Lutter mit "Einsam", einer Acrylmischtechnik, oder Martina Rossas farbenfroher "Harmonicaspieler" zu sehen.

Ziel des Gründungskomitee 1991 war es „die Region Saalfeld in eine anspruchsvolle und attraktivere Kunstprovinz umzuwandeln, ihr kulturelles Leben zu bereichern und die Künste zu befördern.“ Die Ausstellung zeigt einen kleinen Auszug der erfolgreichen Umsetzung dieses Credos und den Willen dies auch weiterhin fortzuführen.

Ricarda Straub-Unger M.A.

 

H.-P. Marschewski, Bernstein (2020), 100 x 50 cm, Acryl-Mischtechnik im mehrschichtigen Exposidharz-Gießverfahren, 2.500,- €. 

 

Designelement-leeres Bild
 

Liudmilla Baum, Beethoven-Mondscheinsonate (2020), 50 x 65 cm, Acryl-Mischtechnik, 750,- €.

Designelement-leeres Bild